Ausstellung | 17.07.2011 - 7.08.2011

Meisterschüler der Hochschule für Künste 2011

Ausstellung und Verleihung des Kunstpreises des HfK-Freundeskreises
Für junge Künstlerinnen und Künstler der Hochschule für Künste Bremen ist die gemeinsame Meisterschüler-Ausstellung krönender Abschluss ihres Studiums und Aufbruch zu neuen Ufern zugleich. Auch in diesem Jahr beenden sieben Meisterschülerinnen ihr Kunst-Studium in Bremen mit einer gemeinsamen Ausstellung. Es sind Bomee An, Imke Bullerkist, Guiyoung Gelhaus, Dorota Grund, Silke Parras, Milena Tsochkova und Noriko Yamamoto aus den Klassen von Professor Stephan Baumkötter, Professor Peter W. Schaefer, Professor Yuji Takeoka und Professor Fritz Vehring.

Die Meisterschüler-Ausstellung der HfK 2011 versammelt sieben individuelle Positionen und gibt spannende Einblicke in die Reflexion existenzieller Fragen durch junger Künstler aus Japan, Süd-Korea, Bulgarien, Polen und Deutschland, die sich mit innerästhetischen Fragen wie denen nach Abstraktion, Form und Fläche, nach Materialität und Wirkung der Farbe ebenso auseinandersetzen wie mit gesellschaftlichen und persönlichen Sinnfragen: Der Sehnsucht nach Heimat und Geborgenheit etwa, der eigenen Einsamkeit und Verletzbarkeit, dem Changieren von Projektionen, Erkennen und Verkennen oder der Suche nach Vergangenem und Unbewusstem. Zu erleben sind Installationen ebenso wie Malerei, Video und keramische Skulpturen.

Mit dem Studium als Meisterschüler eröffnet die HfK herausragenden Absolventinnen und Absolventen nach bestandenem Diplom die Möglichkeit, ihre persönlichen Positionen in zwei weiteren Semestern zu vertiefen und den eigenen künstlerischen Weg intensiv auszuloten. Darüber hinaus bedeutet der Titel „Meisterschüler“ natürlich auch eine Auszeichnung, die von einer Auswahlkommission von Professoren des Studiengangs Freie Kunst der HfK verliehen wird.

In Bremen ist es inzwischen gute Tradition: Im Rahmen der Eröffnung der jährlichen Ausstellung der Meisterschüler wird auch der Kunstpreis des Freundeskreises der HfK verliehen. Mit 15.000 Euro zählt er sicher zu den attraktivsten und höchst dotierten Kunstförderpreisen in Deutschland. Möglich wird er dank der großzügigen Unterstützung der Karin- und Uwe-Hollweg-Stiftung.

Ausstellungseröffnung und Verleihung des Kunstpreises des HfK-Freundeskreises: Samstag, 16. Juli 2011, 19 Uhr.

 


SHOP

Tastaturschmuck

[Zum Shop]

Facebook Weserburg

ÖFFNUNGSZEITEN

Dienstag bis Sonntag 11-18 Uhr
Donnerstag 11-20 Uhr
Montag geschlossen
[mehr]

EINTRITTSPREISE

Erwachsene EUR 9
Ermäßigt EUR 5
Familien EUR 16
[mehr]

KONTAKT

0049-(0)421-59839-0
[mehr]

NEWSLETTER

Gerne informieren wir Sie über die Aktivitäten der Weserburg.
[kostenlos bestellen]


Empfehlen Sie die Seite einem Freund SendenSeite drucken Drucken