Letzter Ausstellungstag | 18.Februar 2018, 11.00 Uhr

Junge Sammlungen 04

Christian Kaspar Schwarm ist Strategieberater und Mitbegründer der Online Plattform „Independent Collectors“. Seine sich gegenwärtig stetig weiter und neu konturierende Sammlung umfasst vor allem internationale junge Kunst von Querdenkern. Liest man die Namen der Künstlerinnen und Künstler, die bislang Eingang in die Sammlung des Wahlberliners gefunden haben, findet man medienübergreifende Positionen mit einem hohen politischen und intellektuellen Anspruch. Zugleich gibt es ganze Räume umfassende, überaus sinnliche Installationen und Videoarbeiten.
Veranstaltung Zentrum | 21.Februar 2018, 18.00 Uhr

Albrecht/d. Zum Berühmtsein eigentlich keine Zeit

Buchvorstellung mit Peter Haury, Stuttgart

Die Kunst zum Werkzeug wirklicher gesellschaftlicher Veränderung zu machen, war zeitlebens das Anliegen von Albrecht/d. Er schloss sich zunächst der Happening- und Fluxus-Bewegung an, stand im Austausch mit ihren wichtigsten Vertretern und propagierte ihre Ansätze in seiner Wahlheimat Stuttgart wie auch in seinem international angelegten Publikations-Netzwerk. Kurz darauf wendete er sich bereits wieder von diesen in festen Ritualen erstarrenden Traditionen ab und suchte nach neuen Formen zwischen Information, Journalismus, Aktion, Provokation, Reflexion medialer Realitäten und gewaltfreier Meditation. Dabei spielte der Angriff auf einen mit “Originalen” spekulierenden Kunstbetrieb eine ebenso wichtige Rolle wie das immer neue Erkunden medialer Vielfalt in den Bereichen Copy-Collage, Improvisation, Musik oder Klang, zu denen er auch heute noch aktuelle Ansätze entwickelte. Als Persönlichkeit ist er auch vielen Jüngeren als vorurteilsfreier Mentor und Netzwerker bekannt. Mit 800 Abbildungen und Texten von vielen, auch prominenten Autor*innen gibt das Buch einen ersten Überblick über das Schaffen des 2013 verstorbenen Künstlers.

Anne Thurmann-Jajes, Leiterin des Zentrums für Künstlerpublikationen, schrieb für die Publikation einen Beitrag zur Bedeutung der "Reflection Press" im Werk von albrecht/d. Das Archiv der Reflection Press, dem Verlag des Künstlers, befindet sich seit 2012 im Zentrum für Künstlerpublikationen.

Peter Haury ist Künstler und Aktiver in einem selbstorganisierten Kunstraum in Stuttgart sowie Teil der Sichtungsgruppe des Nachlasses von Albrecht/d.
Eine Veranstaltung des Zentrums für Künstlerpublikationen.

Eintritt frei

Konzert | 22.Februar 2018, 19.00 Uhr

Saiten-Sprünge

Improkonzert mit dem AusbruchDuo
Ein reines Improvisationskonzert zu Kunstwerken der aktuellen Ausstellung „Proof of Life“ in der Weserburg Bremen spielen die beiden Musiker des „AusbruchDuo“: Mathieu Bech an Klavier und Schlagzeug sowie Lukas Stubenrauch an der Bratsche. Das Duo widmet sich ausgesuchten Gemälden, Fotos und Skulpturen und wird diese mit ihren Improvisationen in ein neues (klangliches) Licht rücken. Eintritt frei! Um Spenden wird gebeten! Eine Veranstaltung von realtime – Forum Neue Musik e.V. in Kooperation mit der Weserburg Bremen
Claudia Janet Birkholz
Konzert | 01.März 2018, 19.00 Uhr

Let’s Talk Music „Inspirationen“

mit Claudia Janet Birkholz und Mathieu Bech
Zu ihrem ersten Gesprächskonzert im Jahr 2018 lädt die Pianistin Claudia Janet Birkholz nun erstmals in die Weserburg Bremen ein. Im Mittelpunkt von „Let’s Talk Music“ steht die Vielfalt der neuen Musik. Thema ist dieses Mal die Frage, wie Bilder und Texte die Musikerinnen und Komponisten inspirieren. Gast ist der junge Pianist Mathieu Bech, der vor allem durch Improvisationen, aber auch Techniken des Jazz bekannt ist. Fragen des Publikums sind wie in allen Gesprächskonzerten ausdrücklich erwünscht. Mit Werken von Violeta Dinescu, Heinz Holliger, Thierry Huillet und Kazuyo Nozawa. Moderation: Claudia Janet Birkholz Karten: 14/erm. 8 Euro (Abendkasse, oder auf realtime-forum.de) Mit großzügiger Unterstützung der Sparkasse Bremen AG
Junges Blut
Eröffnung | 02.März 2018, 19.00 Uhr

Junges Blut Ausstellungs- und Kooperationsprojekt mit der Kunstschule Wandsbek

Inspiriert von der großen Sonderausstellung „Proof of Life / Lebenzeichen“ hat eine Gruppe Studierender eigene künstlerische Arbeiten und Konzepte entwickelt, um sie einer interessierten Öffentlichkeit vorzustellen. Brisante Fragen, die die eigene Identität, aber auch existenzielle Erfahrungsbereiche wie Tod und Leben berühren, werden auf vielschichtige Weise thematisiert. Die erfolgreiche Kooperation mit der Kunstschule Wandsbek findet mittlerweile zum dritten Mal statt. Der Eintritt ist frei.
Film | 07.März 2018, 20.30 Uhr

film:art 80: Play it again, Sam! - recycelte Filmgeschichte

Filmprogramm zu Proof of Life / Lebenszeichen im City 46
Re-inszenierungen und Remakes gehören zum Alltagsgeschäft des kommerziellen Films. Auch der künstlerische Film bezieht sich gerne auf Vorangegangenes. Neben dem Spiel mit Zitaten ist vor allem das Neumontieren von bereits vorhandenem Film (Found Footage Film) eine beliebte und unterhaltsame Möglichkeit, Filmgeschichte kritisch zu durchleuchten und gleichzeitig lebendig zu erhalten. Vom frühen europäischen Kino mit den Arbeitern der Brüder Lumière, Fritz Langs Frau im Mond, Jacques Demys besungenen Regenschirmen und Monsieur Hulots Ferien geht es über den steppenden Frank Sinatra und Hitchcocks Duschszene zu den Vertretern des klassischen Hollywood Genrekinos aus Western, Thriller, Horror- und Gangsterfilmen. Kuratiert und eingeführt von Christine Rüffert (Universität Bremen) anlässlich der Ausstellung »Proof of Life / Lebenszeichen«
Michal Martychowiec
Eröffnung | 15.März 2018, 19.00 Uhr

Where does your heart belong?

Werke aus der Signum Foundation
Die gleichermaßen an Herz und Verstand appellierende Ausstellung bietet eine pointierte Auswahl polnischer Gegenwartskunst, erweitert um internationale Positionen. Die Werke stammen aus der renommierten Signum Foundation in Poznań und sind in dieser Form erstmals in Deutschland zu sehen. Es geht um Querverbindungen zu internationalen avantgardistischen Strömungen. Aber auch um ganz aktuelle politische und gesellschaftliche Bezüge. Auffallend ist der hohe Anteil an herausragenden Künstlerinnen. Und wenn der in Gdańsk lebende Andrzej Karmasz in einem Selbstportrait als nigerianische Frau des Fulani Volkes erscheint, werden gleich mehrere Grenzen in verschiedene Richtungen überschritten. Was sonst könnte die Aufgabe der Kunst sein! Mit Werken von Mirosław Bałka, On Kawara, Andrzej Karmasz, Katarzyna Kozyra, Edward Krasiński, Zofia Kulik, Natalia LL, Michał Martychowiec, Roman Opałka, Grupa Sędzia Główny, Krzysztof Wodiczko u.a. Der Eintritt ist frei.
Eröffnung Zentrum | 12.April 2018, 19.00 Uhr

Cia Rinne

Notes for Listeners
Eröffnung Zentrum | 03.Mai 2018, 19.00 Uhr

herman de vries

Taken from Nature. Künstlerbücher, Editionen und Arbeiten auf Papier
Werke aus der Sammlung der Brokken Zijp Foundation of Art
Allgemein | 10.Mai 2018, 11.00 Uhr

Christi Himmelfahrt

Das Museum ist geöffnet von 11 – 18 Uhr
Allgemein | 13.Mai 2018, 11.00 Uhr

Internationaler Museumstag

Führungen um 12 und 15 Uhr. Ermäßigter Eintritt 5,-/3,- Euro
Cindy Sherman
Eröffnung | 18.Mai 2018, 19.00 Uhr

Cindy Sherman

Werke aus der Olbricht Collection
Die Weserburg wird 2018 einen ganz besonderen Sammlungsschwerpunkt der Olbricht Collection präsentieren. Es geht um 60 Fotoarbeiten der Amerikanerin Cindy Sherman aus nahezu allen Werkphasen. Ein derart großes Konvolut an Bildern der weltbekannten Künstlerin wird damit zum ersten Mal in Norddeutschland zu sehen sein. Cindy Sherman hat die Debatten um „Weibliche Identität“ um gesellschaftlich verankerte Rollenmuster, um die damit verbundenen Erwartungshaltungen und Klischees in aufrüttelnder Weise ins Bild gesetzt und sogar auf aufklärerische Weise feministische Diskurse bereichert. Doch machen die von Thomas Olbricht gesammelten Werke augenfällig, dass die Amerikanerin sich nicht nur mit der Faszination auseinandersetzt, sich der prägenden Macht vorgefundener Rollen auszuliefern. Sie geht darüber hinaus und zeigt in ihren Bildern auch, wie wir uns allmählich an Muster gewöhnen, die uns zutiefst erschrecken. Es soll in dieser Ausstellung darum gehen, die im Werk der Amerikanerin vorhandene Vielfalt, Mehrdeutigkeit, Tiefe und den damit verbundenen Realitätsbezug des künstlerischen Ansatzes herauszuarbeiten, erkennbar zu machen und Besucherinnen und Besuchern aus verschiedener gesellschaftlicher Schichten und Altersstufen zu vermitteln. Der Eintritt ist frei.
Konzert | 31.Mai 2018, 19.00 Uhr

Let's Talk Music

Konzert-Reihe mit Claudia Janet Birkholz und Gästen
Diese Musik ist jung. Ihre Darstellung vielfältig. Ihr Klang oftmals unbekannt und außerhalb vertrauter Hörgewohnheiten. Der Verein realtime – Forum Neue Musik steht für spannende Konzerte und Klangerlebnisse. Die Weserburg ist ab 2018 fester Partner und Veranstaltungsort. An diesem Abend heißt es wieder: Let's Talk Music. Claudia Janet Birkholz, Pianistin und Dozentin für Neue Musik, stellt im Gesprächskonzert einen besonderen Gast vor. Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Bremen AG. Eintritt 14 / 8 Euro
Allgemein | 02.Juni 2018, 18.00 Uhr - 03.Juni 2018 - 1.00 Uhr

Lange Nacht der Bremer Museen

Unter dem Motto „Unbekannte Welten“ wird die Weserburg gemeinsam mit 17 weiteren Museen und Ausstellungshäusern von 18 bis 1 Uhr die Türen öffnen. Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit stündlichen Führungen, Konzerten, Mitmachaktionen für Kinder und Familien und weiteren besonderen Aktionen und Angeboten.
Letzter Ausstellungstag | 03.Juni 2018, 11.00 Uhr

Künstlerräume

Mehrere der insgesamt 16 Räume sind von den Künstlerinnen und Künstlern speziell für diese Ausstellung eingerichtet worden. Darunter finden sich neben Malerei, Skulptur, Fotografie und einer Videoarbeit auch medienübergreifende Installationen. Mit Werken von Katja Aufleger, Abraham David Christian, Danny Devos, Henrik Eiben, Ulrich Erben, Igor Grubić, Aneta Grzeszykowska, Wolfgang Hainke, Karin Kneffel, Marlena Kudlicka, Susan Philipsz, Sibylle Springer, Philip Taaffe, Wolfgang Tillmans, Haegue Yang und Rachel Whiteread.
Eröffnung | 10.Juni 2018, 15.00 Uhr

Schuloffensive

Ausstellung mit Werken der Projekte 2017/18
Eröffnung | 29.Juni 2018, 19.00 Uhr

Meisterschülerausstellung der HfK Bremen. Karin Hollweg Preis 2018

Große Gemeinschaftsausstellung, mit der sich zum Abschluss ihres Studiums die Meisterschülerinnen und Meisterschüler des Studiengangs Freie Kunst der Hochschule für Künste Bremen verabschieden. Ein besonderer Höhepunkt am Eröffnungsabend ist die Verleihung des Karin Hollweg Preises. Dotiert mit 15.000 Euro gehört er zu den wichtigsten Kunstförderpreisen an deutschen Kunsthochschulen. Der Eintritt ist frei.
Eröffnung | 29.Juni 2018, 19.00 Uhr

Meisterschülerausstelung der HfK Bremen

Karin Hollweg Preis 2018
Eröffnung | 26.Juli 2018, 12.00 Uhr

Skulptour - Die Welt der Figuren, Objekte, Installationen

Mitmachausstellung von kek Kindrermuseum e.V.
Eröffnung Zentrum | 16.August 2018, 19.00 Uhr

Ich kaufe, also bin ich

Dietrich Fricker: Zeichnungen, Grafiken, Künstlerbücher
Eröffnung | 28.September 2018, 19.00 Uhr

Junge Sammlungen 05

What Paradise? Sammlung Florian Peters Messer
Allgemein | 03.Oktober 2018, 11.00 Uhr

Tag der Deutschen Einheit

Das Museum ist geöffnet von 11 – 18 Uhr.
Claudia Janet Birkholz
Konzert | 04.Oktober 2018, 19.00 Uhr

Let's Talk Music

Konzert-Reihe mit Claudia Janet Birkholz und Gästen
Diese Musik ist jung. Ihre Darstellung vielfältig. Ihr Klang oftmals unbekannt und außerhalb vertrauter Hörgewohnheiten. Der Verein realtime – Forum Neue Musik steht für spannende Konzerte und Klangerlebnisse. Die Weserburg ist ab 2018 fester Partner und Veranstaltungsort. An diesem Abend heißt es wieder: Let's Talk Music. Claudia Janet Birkholz, Pianistin und Dozentin für Neue Musik, stellt im Gesprächskonzert einen besonderen Gast vor. Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Bremen AG. Eintritt 14 / 8 Euro
Allgemein | 06.Oktober 2018, 11.00 Uhr

Tag der offenen Tür

Führungen, Konzerte, Mitmachaktionen für Kinder und Familien und viele weitere Angebote geben Einblick in die Vielfalt zeitgenössischer Kunst. Der Eintritt ist frei.
Eröffnung Zentrum | 01.November 2018, 19.00 Uhr

ausschweifend faul & zornig zaudernd

25 Jahre ARTIC Magazin – Blick zurück nach vorn
Allgemein | 26.Dezember 2018, 11.00 Uhr

2. Weihnachtstag

Das Museum ist geöffnet von 11 – 18 Uhr.

Führungen

Proof of Life / Lebenszeichen
Sonntag 18.Februar, 15.00 Uhr 

Proof of Life / Lebenszeichen
Donnerstag 22.Februar, 18.00 Uhr 

Künstlerräume
Sonntag 25.Februar, 15.00 Uhr 

[mehr]

Shop

Sven Johne
[zum Shop]

ÖFFNUNGSZEITEN

Dienstag bis Sonntag 11-18 Uhr
Donnerstag 11-20 Uhr
Montag geschlossen
[mehr]

EINTRITTSPREISE

Erwachsene EUR 9
Ermäßigt EUR 5
Familien EUR 16
[mehr]

KONTAKT

0049-(0)421-59839-0
[mehr]

NEWSLETTER

Gerne informieren wir Sie über die Aktivitäten der Weserburg.
[kostenlos bestellen]

 

Facebook Weserburg


Seite drucken Drucken