herman de vries, from earth, rousillon, 1990, Erdausreibung auf Papier, Sammlung BFA /Foto: Peter Cox
Exhibition Zentrum | 04.05.2018 - 21.10.2018

herman de vries

Taken from Nature. Künstlerbücher, Editionen und Arbeiten auf Papier
Werke aus der Sammlung der Brokken Zijp Foundation of Art. Die Ausstellung widmet sich dem Oeuvre des niederländischen Künstlers herman de vries. Gezeigt wird nicht nur eine Retrospektive seines umfangreichen edierten Werkes, sondern dieses wird zugleich in seinem faszinierenden künstlerischen Kosmos verortet. Zu den typischen und bekanntesten Editionen von herman de vries zählen die Erdausreibungen, wie die "library of earth colours 1993-2005" (2005), und die getrockneten und gepressten Pflanzenteile auf weißem Karton in Schachteln. Er nimmt Erde und reibt sie mit dem Finger auf Papier. Über 8.000 Erden aus aller Welt hat er inzwischen gesammelt.[more...]
Cia Rinne: ‘you could’, Entwurf (2013) zur Serie l’usage du mot, 2017
Exhibition Zentrum | 13.04.2018 - 29.07.2018

Cia Rinne

Notes for Listeners
Das Oeuvre von Cia Rinne zählt zu den bedeutendsten aktuellen Entwicklungen in der Nachfolge der konkreten, visuellen und auditiven Poesie der 1950 bis 1980er Jahre und führt zu einer Neupositionierung dieser Kunst- und Literaturströmung. Den verschiedenen medialen Formen ihres Werks entsprechend, sind Arbeiten Cia Rinnes in der Kabinettausstellung zu sehen und zu hören. Rinne setzt einerseits Schrift ästhetisch ein und gestaltet visuelle Poesie im Rahmen von Künstlerbüchern und grafischen Arbeiten. Andererseits arbeitet sie mit mündlicher Sprache und präsentiert ihre mehrsprachigen Gedichte in einer äußert präzisen Stimm-Performance als Lautpoesie. Cia Rinne dichtet mehrsprachig, meistens in einem Hybrid aus Englisch, Deutsch und Französisch. [more...]
Exhibition Zentrum | 09.02.2018 - 25.03.2018

Keep in touch!

John Cage, Andrzej Dudek-Dürer, Robert Rehfeldt, Takako Saito – Artists’ mail in contemporary art
Letters, invitations, faxes and postcards from artists are often works of art in their own right. John Cage transformed his messages into mesostics, in which the middle letters of the words arranged vertically constituted a poem referring specifically to the recipient. Andrzej Dudek-Dürer uses his graphic works for his correspondence. Robert Rehfeldt wrote and drew letters which he then reproduced as art letters before furnishing them with individual greetings and stamp impressions. Takako Saito constructs her own exhibition invitations in the form of small objects enhanced with personal messages. A selection of artists’ post by other authors completes the presentation of the works of these artists. [more...]

Aktuelles

Sound Collection Guy Schraenen:
Das Zen­trum für Künst­ler­pu­bli­ka­tio­nen ver­öf­fent­licht zwi­schen dem 06. April 2018 und dem 5. April 2019 täg­lich eine Sound Art Arbeit von wechselnden Künstlern aus der Sound Collec­tion Guy Schrae­nen auf soundcollection.de

Facebook Centre for Artists' Publication

YouTube

Here you can find the YOU TUBE Channel of the Center for Artists' Publications.

Radio im FLuss

Das Radio des Zentrums für Künstlerpublikationen 

NEWSLETTER Center for Artists' Publications

Sign up for information about the activities of the Center for Artists' Publications.
[sign up]

Opening hours Study room

Tuesday to Friday 11:00 a.m. -12:30 a.m
Thurday 2:00 p.m. - 4:30 p.m.
and by appointment

Opening hours Exhibitions

The exhibitionsof the Center for Artists' Publications can be seen to the opening times of the Weserburg:

Tuesday to Sunday 11:00 a.m. - 18:00 p.m.
Thursday 11:00 a.m. - 8:00 p.m.
Monday closed

[mehr]

Contact

Center for Artists' Publications / Weserburg
Teerhof 20
D - 28199 Bremen
Fon: +49 (0)421 59839 40
E-mail: studienzentrum@weserburg.de