Veranstaltungsvorschau

Digitaler Workshop: Spurensuche auf Korsika. Elina Brotherus’ Inspiration durch W.G. Sebald

Interaktive Kunsterfahrung mit kreativem Schreiben

Vergangenheit und Gegenwart, Tote und Lebende sind in der „Memento Mori“-Reihe der Künstlerin spürbar. Wir entdecken Verbindungen zwischen dem Schriftsteller und der Fotografin auf dem Hintergrund der korsischen Landschaft und bringen mit den eigenen reflexiven Texten uns selbst mit ins Spiel. Vorkenntnisse nicht erforderlich! Der Workshop von Anette Naumann findet per Zoom statt. Der Zugangslink wird nach der Buchung zugeschickt.

Im Rahmen der Ausstellung „Elina Brotherus. Why not?“ Weitere Infos zur Ausstellung: weserburg.de/ · Weitere Infos zu den Workshops: Kunst-Kontext.de

Buchung online über Nordwest-Ticket: www.nordwest-ticket.de

Bei Rückfragen zur Buchung wenden Sie sich gerne an das Sekretariat der Weserburg unter 0421 59839-0.

12.05.2021
19:00 Uhr
Preis: 30 Euro
Anzahl Teilnehmer*innen: 8
Veranstaltungsvorschau

Drabble it! Schreibworkshop mit Anke Fischer

Zentrum für Künstlerpublikationen

Es gibt Millionen von Gerüchen, aber nicht jeder Geruch hat einen Namen. In diesem Schreibworkshop bedienen wir uns der gesammelten Wörter und Redewendungen zu Gerüchen, die hier im Denklabor im Zentrum für Künstlerpublikationen zu lesen sind, und verfassen dazu Drabbles: kleine pointierte Geschichten, die aus genau 100 Wörter bestehen. Alles ist möglich, nur die Form muss stimmen, denn kein einziges Wort mehr ist erlaubt. Am Ende des Workshops werden viele unterschiedliche Ultra-Short-Stories zu den seltsamsten Gerüchen zu hören sein. Aber Vorsicht: Das Verfassen von Drabbles macht süchtig!
20.06.2021
15:00 Uhr
Mit Anmeldung:
info@weserburg.de
findet ab 4 Personen statt
Veranstaltungsvorschau

DUFT, SMELL, OLOR, …

Zentrum für Künstlerpublikationen

Eine digitale Riechjagd durch die Neustadt

Objekte und Künstlerbücher können duften, riechen oder stinken. Oder sie regen die Erinnerung und Vorstellung an einen Geruch an. Ein „Kakabet“ ist zu sehen, ebenso eine Arbeit aus Seife oder ein Buch aus Gummi. In die Ausstellung integriert ist eine Station des kek-Kindermuseums: ein Gedanken – Duft – Labor.
Wir schauen uns die Ausstellungen im Zentrum für Künstlerpublilkationen und in der Weserburg an und begeben uns danach auf eine digitale Riechjagd.

https://weserburg.de/zentrum

Durch Bettina Brach, Zentrum für Künstlerpublikation und Silke Rosenthal, kek Kindermuseum

26.06.2021
15:00 Uhr
Mit Anmeldung:
info@weserburg.de
Veranstaltungsvorschau

Alles über das Riechen und wie es unser Leben bestimmt

Bibliothek Weserburg

Ein Vortrag von Prof. Dr. Hanns Hatt, Biologe und Mediziner mit dem Spezialgebiet Elektrophysiologie und Geruchsforschung.

30.06.2021
19:00 Uhr
Veranstaltungsvorschau

Der Geruch von Macht

Künstlergespräch

Künstlergespräch von Luca Vitone (Künstler, Mailand) und Janneke de Vries (Direktorin, Weserburg) über die vielfältigen Prägungen, die sich in Räumen ablagern und ihre Erscheinung als auch unseren Blick auf sie bestimmen. In deutscher und englischer Sprache.
Im Rahmen der Ausstellung Luca Vitone. Macht.

04.07.2021
14:00 Uhr
Veranstaltungsvorschau

The Subsenses: smell, touch and taste, and the creative act

Zentrum für Künstlerpublikationen

Vortrag von Antoni Muntadas in englischer Sprache.

Antoni Muntadas, 1942 in Barcelona geboren und seit 1971 in New York lebend, zählt zu den frühen internationalen Medienkünstlern. Seine Werke sind auf der documenta 6 und X sowie auf den Biennalen von Venedig, São Paulo, Lyon und Havanna zu sehen gewesen. Er wurde mit zahlreichen wichtigen Preisen ausgezeichnet. Muntadas gehört zu den renommiertesten und aktivsten Künstlern, die in fast allen Gattungen der zeitgenössischen Kunst arbeiten. Seine Videoinstallationen, Netzkunstwerke, Künstlerbücher, Zeitschriften, Multiples, Videofilme und graphischen Arbeiten thematisieren gesellschaftliche Phänomene und zirkulieren um eine kritische Analyse der subtilen Verschiebungen von öffentlichen und privaten Lebensbereichen.
Der Vortrag vermittelt einen Überblick über sein Schaffen und legt in der Präsentation einen Schwerpunkt auf olfaktorische Werke.

Antoni Muntadas, born in Barcelona in 1942 and living in New York since 1971, is one of the early international media artists. His works have been shown at documenta 6 and X, as well as at the Venice, São Paulo, Lyon and Havana Biennials. He has been awarded numerous important prizes. Muntadas is one of the most renowned and active artists working in almost all genres of contemporary art. His video installations, net artworks, artist books, magazines, multiples, video films and graphic works address social phenomena and circulate around a critical analysis of the subtle shifts in public and private spheres of life.
The lecture will provide an overview of his work and focus on olfactory works in the presentation.

https://weserburg.de/zentrum

15.07.2021
18:00 Uhr