Ausstellungsvorschau

Von De Stijl bis Boekie Woekie. Künstlerpublikationen aus den Niederlanden

Ausstellung im Zentrum für Künstlerpublikationen

Die Ausstellung umfasst mehr als 100 Jahre niederländischer Kunst: Den Anfang macht die De Stijl-Bewegung Anfang des 20. Jahrhunderts und die gleichnamige Zeitschrift von Theo van Doesburg, die sich der Erneuerung der Kunst, aber auch von Architektur, Design, Typografie und Dichtung verschrieb.Den Endpunkt bildet der schon legendär zu nennende Künstlerbuchladen Boekie Woekie in Amsterdam. Bis heute betreiben die Künstler*innen und Verleger*innen Jan Voss, Henriette van Egten und Rúna Torkelsdóttir diesen zentralen Ort für Künstlerpublikationen.
11.03.2023 - 10.09.2023
mehr
Ausstellungsvorschau
Hannah Villiger, Block XXX, 1993/94, Six C-prints of polaroids, mounted on aluminium, 254 x 377 cm © Foundation THE ESTATE OF HANNAH VILLIGER

Hannah Villiger. Ich bin die Skulptur

Die Schweizer Künstlerin Hannah Villiger (1951-1997) war ausgebildete Bildhauerin. Sie nutzte die Polaroidkamera, um den eigenen Körper und ihr unmittelbares räumliches Umfeld kartografisch abzutasten und in groß aufgezogenen Bildformaten und ausgreifenden Blöcken auf ihre skulpturalen Qualitäten hin zu untersuchen. In ihrem Schaffen treffen Befragung des eigenen Seins mittels Körperlichkeit, Natur oder Stadtarchitektur auf die experimentelle Vermischung klassischer Gattungszuschreibungen. Anhand dieser Themen formuliert ihr Werk eine Klarheit, einen Mut und eine Poesie, die heute aktueller sind als je.
01.07.2023 - 08.10.2023
mehr
Ausstellungsvorschau
Oswald Oberhuber, Ohne Titel, 1969, Sammlung Gaby & Wilhelm Schürmann

So wie wir sind 5.0

Was 2019 als Erprobung eines neuen Ausstellungsformats als Experiment an den Start ging, hat sich mittlerweile erfolgreich etabliert: Bereits zum fünften Mal präsentiert sich die Neuhängung der Sammlungsausstellung "So wie wir sind". Statt sich auf die Vorstellung einer einzelnen Sammlung zu beschränken, kombiniert die seriell angelegte Ausstellung Leihgaben aus einer Vielzahl von internationalen Privat- und Unternehmenssammlungen, von Künstler*innen sowie aus dem eigenen Bestand.
30.09.2023 - 26.01.2025
mehr
Ausstellungsvorschau
Guy Schraenen, Je est un autre, 1987, Privatsammlung Antwerpen

KONTAKT mit Guy Schraenen

Ausstellung im Zentrum für Künstlerpublikationen

Der international tätige Sammler, Galerist, Verleger, Essayist, Filmemacher und Produzent von Radioprogrammen Guy Schraenen prägte als freier Kurator den Aufbau des heutigen Zentrums für Künstlerpublikationen in der Weserburg Museum für moderne Kunst. Sein 1974 in Antwerpen gegründetes Archive for Small Press & Communication (ASPC) bildete im Jahr 1999 die Basis für die Gründung der heute europaweit einzigartigen Abteilung. In mehr als zehn Jahren präsentierte Schraenen rund 30 Ausstellungen in der Weserburg, darunter 2001 den umfassenden Überblick "Out of Print. An Archive as Artistic Concept" sowie 2005 "Vinyl. Records & Covers by Artists".
14.10.2023 - 04.02.2024
mehr
Ausstellungsvorschau
Kay Rosen, Stay Away, 2021, acrylic paint on wall, installation view Sikkema Jenkins & Co, dimensions variable, © Kay Rosen, Courtesy Sikkema Jenkins & Co., New York

Kay Rosen. NOW AND THEN

Die Weserburg Museum für moderne Kunst zeigt die erste institutionelle Einzelausstellung von Kay Rosen in Europa. Die US-Amerikanerin (*1943 in Corpus Christi, Texas, lebt in New York City und Gary, Indiana) nutzt seit den 1970er Jahren Sprache als künstlerisches Material. International bekannt ist sie vor allem für Wandarbeiten, die einzelne Wörter, Sätze oder Buchstabenfolgen wiedergeben, oft in gewaltiger Größe. Minimalistische Form, ästhetische Kraft und kluger Inhalt kommen hier eindrücklich zusammen.
18.11.2023 - 31.03.2024
mehr